Expedia.de

Werde Teil der Community

Neue Kommentare

Die Saison war auch für Kepler mega-lang, ungewohn...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Drücken wir die Daumen das er sich noch weiter ste...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Glückwunsch Theo -> Good job by you...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel
Endlich kann man da nur sagen. Glückwunsch an die ...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel

To the Max: Kepler mit entscheidenen Home Runs

Max Kepler, der derzeit einzige deutsche Spieler in der MLB, hat für die Twins in den vergangenen Tagen in zwei Spielen jeweils einen entscheidenen Home Run erzielt.

Erst schlug Max vor einer Woche gegen die Tigers den siegbringenden Home Run, bevor er am gestrigen Donnerstag gegen die Orioles per Home Run für den Ausgleich beim späteren Twins-Erfolg sorgte. Der Outfielder beförderte sich damit in diversen Rookie-Wertungen weiter nach oben.

Im Spiel am Mittwoch vor einer Woche brachten die Tigers gegen die Twins beim Stand von 1:1 im neuten Inning ihren Closer Francisco Rodriguez ins Spiel. Der Rechtshänder hat mit derzeit 415 Saves die sechstmeisten in der MLB-Geschichte. Max beeindruckte das wenig, denn er beförderte einen Changeup von Rodriguez auf die Ränge des Tigers Stadium (siehe Video). Es war der spielentscheidene Run beim späteren Twins-Erfolg und für Max war es Home Run Nummer 10 in der MLB.

Auch bei der nächsten Serie der Twins in Boston hatte der 23-jährige starke Auftritte: Er erzielte in jedem der vier Spiele im Fenway Park mindestens einen Hit und hatte in zwei Partien sogar jeweils ein Triple. Mit insgesamt 6 Hits in 17 At Bats und vier erzielten Runs leistete Max seinen Beitrag, dass die Twins etwas überraschend zwei der vier Spiele bei den Red Sox gewannen.

Am gestrigen Donnerstag war Max dann erneut ausschlaggebend für einen Twins-Erfolg: Gegen die Orioles sorgte er im sechsten Inning mit einem Home Run für den 2:2-Ausgleich (siehe Video). Die Twins siegten später mit 6:2, wobei Max sogar noch ein RBI-Single beisteuerte.

Mit ingesamt 38 RBI hat der gebürtige Berliner nun die zweitmeisten unter den American League-Rookies. Nur Nomar Mazara von den Rangers hat derzeit zwei mehr. Zudem hat Max elf Home Runs und schlägt .243/.319/.508.

Für einen Rookie ist insbesondere die Slugging Percentage von .508 beeindruckend: In der American League befindet sich Max damit bei den Spielern mit mindestens 200 Saison-At Bats unter den Top 25 - knapp hinter Miguel Cabrera und noch vor Chris Davis, Jose Bautista und Albert Pujols. Wir werden seinen Weg in dieser Kolumne weiter verfolgen.

Hier findet ihr alle aktuellen Kolumnen

Personen in dieser Konversation