Expedia.de

Werde Teil der Community

Neue Kommentare

Die Saison war auch für Kepler mega-lang, ungewohn...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Drücken wir die Daumen das er sich noch weiter ste...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Glückwunsch Theo -> Good job by you...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel
Endlich kann man da nur sagen. Glückwunsch an die ...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel

To the Max: Kepler bleibt Schlüsselfaktor bei den Twins

Max Kepler, der derzeit einzige deutsche Spieler in der MLB, ist bei den Twins weiterhin in fast jedem Spiel entscheidend in der Offensive beteiligt.

Nachdem er vor der All-Star-Pause seinen ersten Grand-Slam-Home-Run erzielte, ließ er am gestrigen Sonntag einen weiteren Home Run folgen. Zudem war er erneut an einem Walk-Off-Sieg der Twins beteiligt.

Kepler scheint seinen Lieblingsgegner gefunden zu haben: Nachdem ihm bereits Anfang Juli zwei Home Runs gegen die Rangers gelangen, erzielte er im letzten Spiel vor der All-Star-Pause einen Grand-Slam-Home-Run gegen das Team aus Texas. Beim 15:5-Erfolg baute er im fünften Inning die Twins-Führung von 2:0 auf 6:0 mit einem Schwung gegen Rangers-Starter A.J. Griffin aus (siehe Video).

Kepler beendete die Woche vor der All-Star-Pause mit drei Home Runs und 10 RBI in sieben Spielen. Es war gleichzeitig die erste Woche für den gebürtigen Berliner, in welcher er dauerhaft an Nummer 5 in der Schlagreihenfolge gesetzt war. Er belohnte das Vertrauen und ist auch nach der All-Star-Pause an der zentralen Schlagposition 5 zu finden.

In der Serie am Wochenende gegen das starke Pitching der Indians hatte Kepler am Freitag zunächst einen ruhigen Auftritt (0-4). Am Samstag steuerte der Outfielder erst ein Double bei und war anschließend entscheidend beim Walk-Off-Sieg der Twins beteiligt: Im 11.Inning schlug er unter gütiger Mithilfe des Indians-Pitchers den siegbringenden Runner von der dritten Base nach Hause (siehe Video). Der Spielzug wurde zwar als Error gewertet, doch war dies das zweite Mal in dieser Saison, dass Kepler am Schlagmal für einen Walk-Off-Sieg der Twins sorgte. Sein 3-Run-Walk-Off-Home-Run im Juni gegen die Red Sox war sicherlich weitaus imposanter.

Am gestrigen Sonntag war für die Twins bei der 1:6-Niederlage nix zu holen - für Max Kepler allerdings schon! Er sorgte mit einem Solo-Home-Run im sechsten Inning für den einzigen Run der Twins. Es war Home Run Nummer 9 für den 23-jährigen. Ingesamt schlägt Kepler nun .229/.305/.478 mit 34 RBI. Gegen Rechtshänder zeigt er weiterhin sehr starke Power (.231/.299/.510) und gehört damit mometan sogar zu den Top 50 in OPS (OBP + SLG) der American League. Wir werden seinen Weg in dieser Kolumne weiter verfolgen.

Hier findet ihr alle aktuellen Kolumnen

Personen in dieser Konversation