Expedia.de

Werde Teil der Community

Neue Kommentare

Die Saison war auch für Kepler mega-lang, ungewohn...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Drücken wir die Daumen das er sich noch weiter ste...
To the Max: Rückblick auf... in Joomla Artikel
Glückwunsch Theo -> Good job by you...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel
Endlich kann man da nur sagen. Glückwunsch an die ...
Cubs gewinnen World Serie... in Joomla Artikel

To the Max: Kepler startet durch

Max Kepler, der derzeit einzige deutsche Spieler in der MLB, hat sich mit zuletzt starken Leistungen einen Stammplatz bei den Twins gesichert.

Der gebürtige Berliner wurde ursprünglich als Ersatz für den verletzten Miguel Sano aus Triple-A befördert, doch bleibt auch nach dessen Rückkehr weiter in der MLB.

Kepler ist mittlerweile sogar der reguläre Right Fielder bei den Twins und regelmäßig im Starting Lineup zu finden.

Bereits zu Saisonbeginn wurde Kepler (Foto von Arturo Pardavila III, CC) regelmäßig in den Top 50 der besten Talente geführt. Der Outfielder feierte sein MLB-Debüt im September 2015, doch kam nur in drei Spielen zum Einsatz (ein Hit in sieben At Bats). Im April wurde er zum ersten Mal in dieser Saison aus der Minor League zu den Twins befördert, allerdings nach fünf Spielen wieder zurückgeschickt. Kurz darauf bekam der Linkshänder durch die Verletzung von Sano eine erneute und längere Gelegenheit sich zu beweisen und wusste diese zu nutzen: Am 12.Juni gelang Kepler ein 3-Run-Home-Run - sein erster Home Run in der MLB - für einen Walk-Off-Sieg der Twins gegen die Red Sox. Beim Erfolg über die Yankees eine Woche später erzielte er erstmals drei Hits in einem Spiel.

Nach dem Freitag Abend-Spiel gegen die Rangers steht Kepler nun bei .248/.320/.431 mit drei Home Runs, 15 RBI und zwei Stolen Bases. Er schlägt meistens an sechster Position und macht gegen Rechtshänder einen starken Eindruck (.279/.351/.515). Obwohl er gegen Linkshänder bisher Schwächen zeigte, ist er unabhängig vom gegnerischen Pitcher regelmäßig im Lineup der Twins als Rightfielder.

Wie es scheint, sehen die Twins den 23-jährigen Kepler langfristig als ihren Right Fielder: der wiedergesenene Miguel Sano spielte vor seiner Verletzung im für ihn ungewohnten Outfield, doch wurde nun aufgrund Kepler's Anwesenheit wieder auf der Third Base-Position eingesetzt. Manager Paul Molitor konkretisierte sogar, dass Sano nur im Notfall wieder im Outfield spielen wird. Perfekte Aussichten für Max Kepler, der mit einer starken Walk-Quote bei überdurchschnittlicher Schnelligkeit und dem Potential für mehr Power alle Chancen hat, in der MLB dauerhaft erfolgreich zu sein. In dieser Kolumne werden wir seinen Weg weiter verfolgen.

Hier findet ihr alle aktuellen Kolumnen

Lade vorherige Kommentare